D5 CNC ULTRA

“Multitasking”

Die escomatic D5 CNC ULTRA ist eine Weiterentwicklung der escomatic D2 CNC. Zusätzlich zu den Drehbearbeitungen und auf demselben Prinzip basierend, das die Benutzer der NM 64X bereits kennen, ist es möglich, den vorderen und den hinteren Teil des Werkstückes zu bearbeiten.

Frontseitig kann mit drei axial angeordneten Spindeln gebohrt und Gewinde geschnitten werden. Nach dem Abstechen des Werkstückes kann die Rückseite simultan mit den frontseitigen Spindeln und/oder der Drehbearbeitung mit zwei axialen und einer quer aufgebauten Spindel bearbeitet werden. Mit einer Werkzeugkopfdrehzahl von 12‘000 t/min und 18‘000 t/min bei den frontal und rückwärtig angeordneten Spindeln, bietet diese Neuheit die Drehleistung einer D2 CNC mit ultra-leistungsstarken Nachbearbeitungsfunktionen.

Die Basis, der Sockel der Maschine ist den erforderlichen Platzverhältnissen angepasst. Die Richtstation, die Vorschubeinheit und der rotierende Werkzeugkopf sind absolut identisch mit der D2.



Die Gegenspannzange und das System zur Frontalbearbeitung mit den drei axial angeordneten Spindeln sind jeweils auf einem eigenen Kreuztisch mit je zwei CNC Achsen montiert.

Die rückseitige Bearbeitung erfolgt mit zwei axialen und einer quer aufgebauten Spindel. Simultane Bearbeitung der Rückseite während dem Drehprozess und/oder der Frontalbearbeitung ist möglich.



Die Werkzeugausrüstung ist identisch mit derjenigen der D2 CNC und ausser der Führungsbüchse und der Gegenspannzange kompatibel mit älteren kurvengesteuerten escomatic D2 Maschinen.

Die escomatic D5 CNC ULTRA ist mit einer FANUC 0i CNC Steuerung ausgerüstet, die Programmierung erfolgt in ISO.

Anwendungsprofil

  • Grösstmögliche Anzahl Operationen in einer Maschine
  • Rohmaterialdurchmesser von 0.3 – 4.0mm
  • Einfache Drehteile mit front- und rückseitigen Bearbeitungsmerkmalen
  • Echte 24 Stunden Produktion vom Ring
  • Gross-Serienproduktion und Musterteilfertigung
  • Merkmale

  • Bewährte escomatic Technologie mit FANUC 0i CNC Steuerung
  • Verwendung von escomatic Standard Drehwerkzeugen
  • Werkzeugkopfdrehzahlbereich bis 12’000 t/min
  • Schnelle Zyklen und kurze Bearbeitungszeiten bei erhöhter Präzision
  • Bestes Preis- / Leistungsverhältnis für Teile mit kleinen Durchmessern
  • Hohe Werkstückqualität in Bezug auf Toleranzen und Oberflächengüte
  • Einsparungen durch geringen Platzbedarf der Maschine mit Materialhaspel
  • Vereinfachtes Einrichten und Bedienen durch das Wegfallen der Kurvenscheiben
  • Vorschübe und Zustellungswerte frei programmierbar
  • Arbeiten ohne Formwerkzeuge