DATENSCHUTZ- UND VERTRAULICHKEITSERKLAERUNG

Version in Kraft seit: 25. Mai 2018

Die Firma ESCO (im Folgenden “wir”), verpflichtet sich, mit unseren Kunden (im Folgenden “Sie”) eine starke und dauerhafte Vertrauensbeziehung aufzubauen und informiert Sie als Nutzer dieser Website mit der vorliegenden Datenschutzerklärung über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten gemäss der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

1. Welche Arten von personenbezogenen Daten erfassen wir?

Wir erfassen und verarbeiten alle oder einen Teil der folgenden personenbezogenen Daten:
– Name, Vorname
– Adresse, Telefonnummer, E-Mail
– Name des Unternehmens, das Sie beschäftigt
– Funktion, Position oder Titel

2. Was passiert, wenn Sie unsere Website nutzen oder uns eine E-Mail senden?

Wenn Sie unsere Website besuchen, speichern wir einige technische Daten, die von Ihrem Internetbrowser automatisch an uns übermittelt werden. Diese Dateien enthalten die folgenden Informationen:
– Browsertyp und -version, Betriebssystem
– IP-Adresse des Computers, der auf die Site zugreift
– Serveranfragezeit und Verbindungsstatus

Darüber hinaus nutzt unsere Website Google Analytics, einen Service von Google, Inc., um die Nutzung unserer Website zu verfolgen und zu melden. Google Analytics fügt dazu auf Ihrem Computer oder einem anderen Gerät, mit dem Sie browsen, kleine Textdateien mit der Bezeichnung “Cookies” ein. Cookies sammeln Informationen über die Anzahl der Besucher, die besuchten Seiten sowie die Verweilzeit auf unserer Website. Diese Informationen werden aggregiert und anonymisiert.

3. Wer kümmert sich um die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten?

Der Datenschutzbeauftragte von ESCO kümmert sich um Ihre persönlichen Daten.

4. Aus welchen rechtlichen Gründen stützen wir uns auf die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten?

Die Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten richtet sich nach dem Zweck der Verarbeitung. Dies kann beinhalten:
– die Verfolgung unserer berechtigten Interessen, sofern dies Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten nicht unverhältnismässig beeinträchtigt;
– der Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags;
– Ihre Einwilligung bei der Eingabe Ihrer persönlichen Daten.

Sie können Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen, ohne dass dies Auswirkungen auf die Rechtmässigkeit der bereits durchgeführten Datenverarbeitung und der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen hat.

5. Wie werden Ihre persönlichen Daten genutzt?

Ihre personenbezogenen Daten werden hauptsächlich im Rahmen der Kundenverwaltung und insbesondere zur Beantwortung Ihrer Anfragen verarbeitet.

6. Wer hat Zugriff auf Ihre persönlichen Daten und wie sind diese gesichert?

Wir haben angemessene technische und organisatorische Massnahmen getroffen, um Ihre personenbezogenen Daten vor unbefugtem oder rechtswidrigem Zugriff zu schützen.

Wir können bei Bedarf Ihre personenbezogenen Daten an Dritte (Subunternehmer) im Zusammenhang mit der Durchführung eines Vertrages oder einer Dienstleistungen technischer oder organisatorischer Art in Anspruch nehmen.

Dritte sind bei der Verwendung Ihrer persönlicher Daten rechtlich verpflichtet, nur in unserem Auftrag zu handeln und unterliegen unseren Weisungen. Zudem sind sie verpflichtet, die Sicherheit Ihrer Daten durch geeignete technische und organisatorische Massnahmen sicherzustellen.

Schliesslich können wir Ihre personenbezogenen Daten auch offen legen, wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind.

7. Welche Rechte haben Sie bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten?

Sie haben das Recht darauf zuzugreifen, eine Kopie anzufordern, die Berichtigung, Löschung oder Beschränkung der Verwendung Ihrer persönlichen Daten zu beantragen, aber auch zu verlangen, dass Ihre Daten von einen anderen Datenverantwortlichen bearbeitet werden.

Genauer gesagt haben Sie das Recht:
– eine Kopie Ihrer persönlichen Daten auf einem allgemein lesbaren elektronischen Medium zu erhalten;
– korrigieren Sie alle persönlichen Daten, die Sie für ungenau oder falsch halten;
– Fordern Sie die vollständige Löschung Ihrer Daten an;
– Fragen Sie den Datenverantwortlichen, ohne ihm widersprechen zu können und, falls technisch möglich, Ihre personenbezogenen Daten an einen anderen Datenverarbeiter zu übermitteln.

Bevor Sie mit einer Anfrage fortfahren, kann Ihre Identität verifiziert werden. Diese Anfrage ist kostenlos und wir haben uns verpflichtet, sie so schnell wie möglich zu beantworten.

Schliesslich haben Sie auch die Möglichkeit, Ihre Zustimmung zu widerrufen, ohne dass dies die Rechtmässigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten vor diesem Widerruf beeinträchtigt.

In jedem Fall haben Sie im Falle der Verletzung des Schutzes Ihrer Daten das Recht, sich an die Kontrollbehörde des Landes, in dem Sie leben, zu wenden. Für die Schweiz ist dies der Eidgenössische Datenschutz- und Transparenzbeauftragte.

8. Wie lange speichern wir Ihre Daten und wie werden sie gespeichert?

Wir speichern Ihre persönlichen Daten so lange, wie es für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, erforderlich ist, ohne die gesetzlich vorgesehene Höchstdauer, einschliesslich zivil- und handelsrechtlicher Angelegenheiten, zu überschreiten.

Wir löschen sie, sobald sie nicht mehr benötigt werden oder Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben, in jedem Fall jedoch am Ende der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfrist.

Ihre persönlichen Daten werden entweder in unseren Datenbanken oder in den Datenbanken unserer Dienstleister (Subunternehmer) gespeichert.

Wir informieren Sie, dass diese Datenschutzerklärung von uns geändert werden kann und dass die Änderungen auf dieser Seite verfügbar sein werden. Unter bestimmten Umständen kann eine neue Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten erforderlich sein.